Hallo lieber Eintracht Fan!


Unser Fanclub EFC-2000 wurde am 13.01.1993 in Marburg im Molly Mallones von 10 Mitgliedern gegründet.


Heiko Wolf, Marina + Hans-Jürgen Hanisch, Tina + Mark Eifert, Sabine + Uwe Kohl, Thomas Kupich, Frank Nusch und Joachim Fröhlich.

Aktuell sind immer noch 9 Gründungsmitglieder im FC.

Heute denken viele, dass die 2000 unser Gründungsjahr ist. Es fiel uns damals schwer, einen Namen zu finden, da viele Namen anderer EFC's entweder den Ortsnamen oder irgendwas mit der Eintracht im Namen hatten. Das war uns zu einfach. Wir wollten auch nicht unbedingt gleich erkannt werden. Einen Ortsnamen wollten und konnten wir auch nicht nehmen, weil wir aus ganz Hessen kamen, Cölbe, Marburg, Frankfurt und dem Lahn-Dill-Kreis. Alle Gründungsmitglieder kannten sich schon jahrelang aus dem legendärem „G-Block“. Also traf man sich öfters, um die Gründung vorzubereiten. Das war noch 1992, im Jahr der verpassten Meisterschaft. Die deutsche Medienwelt schwärmte damals von der modernen Spielweise der Eintracht mit Stein, Bein, Yeboah, …. In den Gazetten tauchte immer wieder der Begriff auf vom „Fußball 2000“. Das war dann tatsächlich der Namensgeber.

Ziel war es, Fans, die nicht in organisierten EFC's überregional eine Chance zu geben, der Eintracht näher zu kommen und somit auch an Vergünstigungen sprich ermäßigte Dauerkarten, … zu erlangen.


Schwierig erwies sich anfangs die Kommunikation untereinander. Um alle Mitglieder kurzfristig mit Neuigkeiten und Mitteilungen zu versorgen gab es nur entweder das Telefon oder den guten alten Briefversand. Mitglieder in Bremen, Nürnberg, Weißenfels, Frankfurt, ….erhielten somit erst nach unserem schriftlichem und zeitlichen Aufwand und auch mit entsprechend zeitlichem Verlust ihre Briefe.


Bis heute haben wir neue Mitglieder nur über Mundpropaganda im Fanclub erhalten. Öffentlich Werbung zu machen, haben und werden wir hoffentlich auch in Zukunft nicht nötig haben.


Eine stolze Bilanz bis heute weist unsere Mitgliederzahl aktuell (Stand 17.06.13) aus.

166 – Gesamt

Davon 6 im Junior Fanclub. Hier könnten wir gewiss noch Nachwuchs für später gebrauchen.

Mittlerweile haben wir unseren Wirkungskreis noch einmal erweitert und sind in der Hauptstadt Berlin präsent, ins Fränkische vorgedrungen und seit längerem kommt auch ein Mitglied sogar aus Schottland.

Eine enorme Quote sind auch die 93 Dauerkarten und 35 Auswärtsdauerkarten.


Wir sind stolz, dass unser EFC-2000 schon über 20 Jahre existiert. Es gab viele schöne Ereignisse, an die man sich im entsprechenden Kreis immer wieder gerne erinnert. Ob das Flüge, Fahrten mit Bus oder Bahn ins europäische Ausland wie Istanbul, Turin, Neapel, La Coruna, Lodz (man könnte hier noch etliche andere aufführen) waren oder auch unsere Jubiläumsfeiern zum 15 und 20 jährigen. Zur 15-Jahr-Feier im Vereinsheim des FV Cölbe kam damals unsere U23 (u.a. mit Timothy Chandler). Zunächst spielte die Band Moonballoon (u.a. mit unserem Mitglied Till Wolf) und anschließend legte die Bembelbar auf. Man konnte nicht abschätzen ob an dem Abend 150 oder sogar bis 200 Leute anwesend waren. Insgesamt aber ein Riesenerfolg.

Zur kürzlichen 20-Jahr-Feier spielten zunächst die Scanimals (u.a. schon wieder mit unserem Mitglied Till Wolf) und anschließend legte erneut die Bembelbar auf. Das ganze hatten wir diesmal nicht ganz so groß aufgezogen. Die Anwesenden ca. 100 Leute waren trotzdem positiv begeistert. Ein kleiner Wermutstropfen blieb trotzdem. Leider wurde die Feier von unseren eigenen Mitgliedern nicht so angenommen, so dass mehr Gäste und Freunde anwesend waren, wie eigene Mitglieder. Für die Organisatoren leider ein bisschen deprimierend. Ebenso haben wir schon einige Weihnachtsfeiern mit Benefizkonzerten veranstaltet. Die Spenden hieraus haben wir zum einen der Kinderkrebsstation und zum anderen der Kinderdialysestation des Universitätsklinikums in Marburg zukommen lassen.


Aber es gab auch schon Zeiten, wo uns nicht nur die Eintracht (mit jahrelangen zähen Lizensierungsverfahren, wo man nicht wusste ob die nächste Dauerkarte in der Bundesliga oder in der Oberliga gilt oder 1992 die legendäre Auswärtsfahrt nach Hansa R.) ein paar graue Haare beschert hat. Nein auch im EFC gibt es immer mal wieder Punkte, wo es Probleme und Unzufriedenheit gibt. Das kann bei der Verteilung der Dauerkarten oder auch bei der Organisation oder Durchführung der Auswärtsfahrten sein.


Seit einigen Jahren treffen wir uns regelmäßig ca. 10 x jährlich am Stammtisch. Zunächst waren wir bis im Sommer 2012 in Marburg im „Irisch“ (für Insider) Pub Molly Malones. Nachdem wir unterschiedliche Tage in der Woche versucht haben konnte leider die Resonanz nicht gesteigert werden. Zwischenzeitlich trafen wir uns daher in heimischer Atmosphäre und bei günstigen Preisen in Cölbe. Aber auch hier konnten wir leider die Teilnehmerzahl nicht wirklich vergrößern. Seit einiger Zeit treffen wir uns nun regelmäßig im "Blues" in der Weidenhäuder Straße in Marburg. Hier werden in gemütlicher Runde zunächst die Tagesordnungspunkte wie Verteilung Auswärtskarten, Planung und Organisation nächste Auswärtsspiele, diverses „abgearbeitet“ – danach noch ein bisschen über Gott und die Welt fachgesimpelt.

Demnächst planen wir, uns auch mal in Frankfurt vor oder nach einem Heimspiel zu treffen. Die Frankfurter wurden bereits angesprochen, um mal Örtlichkeiten auszuloten.